Giordano Bruno Stiftung Schweiz

Aufklärung im 21. Jahrhundert

Die Giordano Bruno Stiftung (GBS) setzt sich ein für zeitgemässe Aufklärung und evolutionären Humanismus. Sie fördert das kritische Denken, ein wissenschaftliches Weltbild sowie eine säkulare, humanistisch orientierte und wissenschaftlich informierte Ethik und Politik. Zentral sind dabei sowohl die Werte der Freiheit und sozialen Gerechtigkeit als auch die Tatsache, dass der Mensch ein Produkt der Evolution ist, das sich nur graduell von anderen Lebensformen unterscheidet.

Der Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ist der GBS dabei ein zentrales Anliegen. Sie vermittelt und reflektiert Wissen aus allen Disziplinen und strebt die Überwindung der Kluft zwischen Geistes- und Sozial- bzw. Naturwissenschaften an. Die “Two Cultures” sollen zugunsten einer “Third Culture” überwunden werden.

Renommierte WissenschaftlerInnen, PhilosophInnen und KünstlerInnen unterstützen die GBS in einem wissenschaftlichen Beirat. Sie nehmen mit Positionspapieren an der öffentlich-politischen Debatte teil.

Zahlreiche Essays und Denkanstösse finden sich auf dem GBS-Blog, dem Herzstück dieser Webseite. Der Blog behandelt aktuelle Themen, fungiert als Ideenquelle und -archiv und bietet eine Plattform für die kritische Diskussion.